Die physische und psychosoziale Gesundheit von Kindern ist die elementare Voraussetzung für ihre Entwicklung und ihr Wohlbefinden. Die Herausbildung von gesundheitsförderlichem Verhalten kann nicht früh genug beginnen, denn grundlegende Einstellungen und Gewohnheiten entstehen in den ersten Lebensjahren und sind maßgeblich daran beteiligt, wenn später Gesundheitsprobleme wie zum Beispiel Sucht und Übergewicht auftreten. Kindergärten und Kindertagesstätten sind daher ein idealer Ort für eine entsprechende Gesundheitsförderung.

Gesundheitsförderliches Verhalten – ganzheitlich und altersgemäß

Zu den Zielen der Gesundheitserziehung gehört, dass die Heranwachsenden lernen, ihre eigene Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Dabei ist es wichtig, dass Gesundheitsförderung nicht nur punktuell oder zeitlich begrenzt mittels einzelner Maßnahmen und Projekte umgesetzt wird. In der Kita geht es vielmehr darum, den Alltag der Kinder gesundheitsförderlich zu gestalten. Denn erst dies ermöglicht einen natürlichen Umgang mit gesundheitsförderlichen Maßnahmen und hat dadurch nachhaltige Auswirkungen auf einen gesunden Lebensstil.

Früh übt sich

Die Chance zur frühen Gesundheitsförderung in Kindergarten und Kita liegt darin, dass die Mehrzahl der Kinder unter sechs Jahren über diese Institutionen erreicht wird. Entsprechende Erfahrungsräume bieten den Kindern die Möglichkeit, sich auszuprobieren, Neues zu erleben und sich eigenständig, aber pädagogisch begleitet, die Welt anzueignen. Sie unterstützen außerdem die ganzheitliche Entwicklung von Kindern.

Dabei geht es schwerpunktmäßig um:

  • Körperpflege und Sauberkeit
  • Zahngesundheit
  • gesunde Ernährung
  • Bewegungsförderung
  • psychosoziales Wohlbefinden
  • Suchtprävention
  • Gewaltprävention
  • Unfallprävention
  • Körpererfahrung

Neben den Kindern sind deren Eltern eine wesentliche Zielgruppe der Gesundheitsförderung in der Kita. Ihre Beteiligung ist wichtig, da Kinder nicht nur direkt, sondern auch über die Unterstützung ihrer Eltern in ihrer gesunden Entwicklung gefördert werden können.

Weitere Infos zum Thema:
Infomaterial & Broschüren der BZgA zur gesunden Entwicklung von Kindern im Säuglings-, Kleinkind- und Vorschulalter

 

Fotos: Pixabay 1424910, Pixabay 846357, CC0 Public Domain