Frohe Weihnachten

Wir haben gebastelt, wir haben an Weihnachtsgeschenke gedacht und nun ist es soweit: Der Heiligabend steht vor der Tür, Weihnachten ist angesagt. Ab Morgen also Ruhe und Besinnlichkeit? Für einige von Ihnen schon. Aber nicht für alle.

Ich denke gerade an diejenigen, die in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Heimen für Kinder und Senioren arbeiten. Mir fallen auch die Menschen ein, die ihre Schicht im Bereich Notfall und Rettungsdienst antreten. Doch es ist kein normaler Tag, es ist Heiligabend. Viele der Patienten und zu betreuenden Menschen werden traurig sein, dass sie nicht zuhause feiern können. Damit gibt es eine Gemeinsamkeit, die unheimlich verbinden kann. Egal, wo man ist. Man feiert zusammen Weihnachten. Ein besonderer Tag, obwohl die alltäglichen Dinge der Pflege und Betreuung weiter laufen.

Ein weihnachtliches Danke an alle, die sich um andere kümmern. Die da sind, wenn man sie braucht. Die ihren Job nicht nur als Arbeit sehen, sondern als eine große, aber auch schöne Verantwortung. Die gern mit Menschen umgehen und sich in sie reinversetzen. Auf die man sich verlassen kann.

Gemeinsam Weihnachten feiern

Ganz gleich, wo man ist, ob auf der Arbeit oder zuhause. Das Wichtige ist, dass wir mal innehalten. Dass wir gemeinsam die Festtage verbringen. Ganz ohne Stress (hoffentlich!) und mit dem Fokus auf Wärme und Nähe. Zeit füreinander zu haben ist das größte Geschenk, das man sich (gegenseitig) machen kann.

Weihnachten mit Kindern

Wichtig ist auch, dass die Kinder nicht nur an die Geschenke denken, sondern sich freuen, wenn die Eltern, Geschwister, Verwandten und Freunde Zeit für sie haben. Gemeinsame Spiele machen Spaß. Oder das Vorlesen einer Geschichte – wenn man gemütlich zusammen sitzt und nicht die Smartphones (der älteren Kinder) leuchten, sondern die Augen. Wenn das Kerzenlicht ein bisschen flackert und eine schöne Atmosphäre verbreitet.

Auch das gemeinsame Singen kann zum Highlight des Abends werden. Viele von den Erwachsenen haben Blockflöte in der Schule gelernt. Warum nicht mal wieder ein einfaches Liedchen versuchen? Oder die musikalischen Kinder spielen lassen. Übrigens gibt es da ein Quiz über Weihnachtslieder. Es ist gar nicht mal so einfach zu lösen, wenn es über die bekanntesten Lieder hinaus geht. Für den Heiligabend kann man auch ein anderes Quiz ausdrucken und ganz analog ausfüllen. Es gibt so viele Sachen, die man mal wieder gemeinsam machen kann. Das fröhliche Lachen kommt dann ganz von allein. Das kann man nicht kaufen. Zum Glück!

Frohes Fest

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien und Freunden ein wunderbares Fest. Wir lesen uns dieses Jahr aber nochmal. Am 30.12. erscheint noch ein Artikel in 2015. Schauen Sie einfach auf die Seite News. Bis dahin!

P. S.: Falls noch nicht geschehen, werden Sie dieses Jahr noch Fan unserer Pflegewerk Facebook Page. Danke. Dort posten wir alle Artikel und noch einiges mehr, so bleiben Sie immer aktuell informiert.

 

Foto: pixabay 235939, CC0 Public Domain