Gute Vorsätze - Erwachsene und Kinder beim WandernHaben Sie gute Vorsätze? Vielleicht haben Sie diese sogar zum Jahreswechsel gefasst. So wie viele Menschen das tun. Andere lehnen die guten Vorsätze ab.

Was ist nun richtig? Die Wahrheit liegt in der Mitte! Warum gute Vorsätze manchmal gar nichts bringen und wofür sie dennoch gut sein können.

Pro: Warum gute Vorsätze sinnvoll sind

Wenn man sich etwas für die Zukunft vornimmt, ist es ein guter Vorsatz. Man hat also einen Gedanken entwickelt, darüber nachgedacht. Je nachdem wie gut ein Vorsatz durchführbar ist und im Vorfeld durchdacht wurde, kann er funktionieren. Pläne und Ziele sind immer gut. Sie motivieren etwas zu erreichen. Doch sollte man unbedingt realistisch bleiben. Das Leben auf einmal umzukrempeln und um 180 Grad zu drehen, ist meistens kein kurzfristiges und schnell zu erreichendes Ziel. Es ist ein längerer Weg dahin – üblicherweise.

Natürlich kann man auch spontan – von einem Tag auf den anderen – mit etwas aufhören. Mit dem Rauchen zum Beispiel oder mit anderen schlechten Angewohnheiten wie dem Zuspätkommen. Wobei – ist beispielsweise die ewige Unpünktlichkeit nicht eher ein Problem? Das gilt es zu untersuchen. Woran liegt das genau? Kann man das Ganze einfach lösen oder muss man tiefer in das Problem – mitsamt den Hintergründen – eintauchen?

Der gute Vorsatz ist eine gute Sache, wenn man erkannt hat, dass einen etwas stört und man ändern möchte. Nun liegt es an einem selbst, aus dem guten Vorsatz etwas Positives zu machen. Man muss auch der Typ für gute Vorsätze sein. Manche kommen super damit klar, von jetzt auf gleich mit dem Rauchen aufzuhören. Andere möchten schrittweise die Anzahl an Zigaretten reduzieren, die sie täglich rauchen. Wir merken also, dass es unterschiedliche Typen von Menschen gibt, die ebenso unterschiedlich mit guten Vorsätzen zurecht kommen.

Gute Vorsätze kann man seiner näheren Umgebung (Familie, Freunde, Kollegen) mitteilen. Das kann helfen, etwas durchzuhalten. Sinn macht es auf jeden Fall, wenn Unterstützung von außen zu erwarten ist.

Contra: Warum man keine guten Vorsätze fassen sollte

Wenn ein guter Vorsatz nur gefasst wird, um das schlechte Gewissen zu beruhigen, dann kann das nicht funktionieren. Wenn es nur ein weit entfernter Wunschtraum ist, den man nicht in Kürze oder innerhalb eines Jahres schafft. Dann helfen gute Vorsätze gar nicht. Das Gegenteil kann eintreten. Man ist vielleicht so genervt, dass man etwas jeden Tag aufs Neue nicht schafft, dass sich Frustration breit macht. Nicht gut!

Wenn die guten Vorsätze von anderer Seite kommen, nicht in der eigenen Gedankenwelt entstanden sind: Ist das auch fast immer zum Scheitern verurteilt. Das Wichtige ist der Wille, etwas zu schaffen. Wir können zwar jeden Tag viel für andere tun, aber wenn es um unsere eigenen Angelegenheiten geht, dann sollte der Wille zum Durchhalten stark sein. Ist das nicht der Fall, werden wir höchstwahrscheinlich scheitern.

Wichtig ist, dass man sich mit guten Vorsätzen nicht schlechter fühlt als zuvor ohne. Dann nämlich machen gute Vorsätze keinen Sinn.

Ziele nicht zu hoch stecken

Das Beste, das man für sich tun kann: Keinen unnötigen Stress und Druck aufbauen. Nur soviel Herausforderung, dass das Ziel auch erreichbar ist. Gern auch mit Anstrengung und Mühe. Aber immer realistisch bleiben. Überforderung tut nicht gut. Wenn man mit großen Zielen nicht gut zurecht kommt, sollte man versuchen, kleine Pakete zu schnüren. Schritt für Schritt. Das hat zudem den Vorteil, dass man viele Erfolge feiern kann. Auch wenn sie vielleicht kleiner sind. Jeder Schritt bringt einen weiter.

Berufliche Planung für 2016

Vielleicht haben Sie auch schon überlegt, was sich beruflich bei Ihnen ändern könnte. Möchten Sie neue Aufgaben übernehmen, eine Fortbildung in Ihrem Beruf machen oder sind Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Das Pflegewerk steht Ihnen für ein Gespräch über Ihre berufliche Zukunft zur Verfügung. Blättern Sie auch mal kurz in den Stellenangeboten für den Bereich Pädagogik oder Pflege / Medizin. Das wäre nicht nur ein guter Vorsatz, das ist ein ganz ausgezeichneter Plan!

Viel Erfolg, Glück und Gesundheit in 2016 – ob mit oder ohne gute Vorsätze.

Weitere Lesetipps für Sie:

 

Foto: pixabay 421653, CC0 Public Domain